TPL_OFFCANVAS_EMPTY_ERROR

Brandschutzinfos von Senioren für Senioren (Veranstaltung 02/2021)

Am 12. November 2021 führte der Pensionärsverein Florian Frankfurt 60plus e.V. seine zweite Informationsveranstaltung in diesem Jahr zum Thema „Brandschutzinfos von Senioren für Senioren“ durch. Der GDA Wohnstift Frankfurt am Zoo hatte uns gebeten, in ihrem Haus eine Veranstaltung zu diesem Thema durchzuführen, weil viele Bewohnerinnen und Bewohner das ausdrücklich gewünscht hatten.

Die Leitung der Senioren-Wohnanlage in der Waldschmidtstraße hatte die Veranstaltung unter strenger Beachtung der Hygieneregel vorbereitet und 26 Bewohnerinnen und Bewohner nahmen mit reger Anteilnahme teil. Sie waren über den Verlauf des Nachmittags sehr zufrieden, was sie am Ende des Vortrags unserem Referenten bestätigten.

Das war unser sechstes Onlinemeeting

Am 9. Oktober 2021 veranstaltete der Pensionärsverein „Florian Frankfurt 60plus e.V.“ ein weiteres digitales Treffen für die im Ruhestand befindlichen ehemaligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Branddirektion Frankfurt am Main. Wie bei allen bisherigen Veranstaltungen dieser Art, hatten wir wieder ein Thema ausgewählt, über das uns ein Kollege aus der Branddirektion informieren sollte.

Diesmal war Kollege Rainer Mahlmeister unser Gast. Er gehört zur Abteilung „Logistik und Zentraleinkauf“ und leitet dort das Sachgebiet Z 41 Fahrzeugtechnik. Für seinen Vortrag hatte er sich umfangreich vorbereitet und einige sehr interessante Präsentationen mitgebracht, mit denen er seine Ausführungen verständlich unterstützte.

Rainer Mahlmeister begann mit einer kurzen Einführung über seine Abteilung, die aus den Sachgebieten Z 41 Fahrzeugtechnik und Z 42 Schutzsysteme und Gerätetechnik gebildet wird. Abteilungsleiter ist Markus von der Forst. Zusätzlich ist geplant, ein Sachgebiet Z 43 zu bilden in das der gesamte Zentrale Einkauf für die Branddirektion zusammengefasst werden soll. Im Sachgebiet Fahrzeugtechnik sind 4 Mitarbeiter für die Fahrzeugbeschaffung zuständig und 21 Mitarbeiter arbeiten in der KFZ-Instandsetzung und im Fahrzeugeigenausbau.

In seinem weiteren Vortrag setzte unser Referent drei Schwerpunkte. Er stellte zunächst die Planungen für eine neue HLF-Generation vor, mit denen sein Sachgebiet aktuell begonnen hat. Als weiteren Schwerpunkt schilderte er, im Zusammenhang mit der Beschaffung der 2020 in Dienst gestellten neuen Leiterfahrzeugen, die bei solchen Vorhaben möglichen Schwierigkeiten. Unter anderem gab es dabei ein Einspruchsverfahren einer Bewerberfirma, das sehr langwierig und mit großem juristischem Aufwand bearbeitet werden musste.

Der dritte von Rainer Mahlmeister vorgestellte Arbeitsbereich war der Eigenausbau von Einsatzfahrzeugen. Inzwischen wurden von der Fahrzeugtechnik insgesamt 22 Einsatzfahrzeuge im Eigenausbau fertiggestellt. Darunter 8 ELW C-Dienst, mit sehr aufwendiger elektronischer Technik. Weitere Eigenausbauten sind geplant. Dadurch ergeben sich viele Vorteile, wie zum Beispiel keine Ausschreibungen, kurze Bauzeiten und im Servicefall einfache Instandsetzung. Hinzu kamen bisher Einsparungen im Investitionshaushalt von 1,2 Millionen Euro!

Nach über einer Stunde, die wie im Flug verstrich, beendete Rainer Mahlmeister seine Ausführungen. Die Zuhörenden waren von seinem interessanten Vortrag begeistert und bedankten sich sehr. Sie stellten fest, dass alle die Kolleginnen und Kollegen, die diesmal nicht an unserem virtuellen Treffen teilnehmen konnten, etwas versäumt haben.

Feuerwehrbeamter i.R. Herbert Moritz verstorben


Am 8. Oktober 2021 ist der pensionierte Kollege Herbert Moritz im Alter von 82 Jahren verstorben. Seine letzte Dienststelle war die Feuerwache Hanauer Landstraße. Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am Mittwoch, 27. Oktober 2021 um 12.00 Uhr auf dem Parkfriedhof Heiligenstock, Friedberger Landstraße 647 in 60389 Frankfurt am Main statt.

Feuerwehrbeamter i.R. Karl Friedrich Kirchner verstorben


Am 5. Oktober 2021 ist der pensionierte Kollege Karl Friedrich Kirchner im Alter von 82 Jahren verstorben. Seine letzte Dienststelle war die Feuerwache Nordweststadt. Die Trauerfeier findet auf Wunsch des Verstorbenen im engsten Familienkreis statt.

Seite 1 von 3
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.