Aktuelles

von Florian Frankfurt 60plus e.V.

Feuerwehrbeamter i.R. Christian Kämpf verstorben

Am 11. Oktober 2020 ist unser ältester Pensionär Christian Kämpf im Alter von 95 Jahren verstorben. Die Trauerfeier im engsten Familienkreis statt.

Im Anhang haben wir einen Bericht über Christian angefügt, der im Jahre 2007 in der ehemaligen Pensionärszeitung Florian Frankfurt 60plus erschienen ist und in dem einiges über seine Zeit bei der Feuerwehr Frankfurt berichtet wurde.

Verwaltungsangestellte i.R Gerlinde Estenfelder verstorben

Am 18. September 2020 ist die pensionierte Kollegin und langjährige Sachgebietsleiterin der Rechnungsführung, Gerlinde Estenfelder im Alter von 80 Jahren verstorben. Über Ort und Termin einer Trauerfeier liegen uns keine Informationen vor.

50 Jahre Feuerlöschboot

Am 3. September 1970 wurde das neu erbaute Feuerlöschboot der Feuerwehr Frankfurt von der Werft in Mainz nach Frankfurt überführt und dort von vielen Bürgerinnen und Bürger sowie etlichen Offiziellen am Eisernen Steg begrüßt. Neben einigen Mitarbeitern der Werft und Vertreter der Branddirektion (uns bekannt sind: Willi Wolf als PR-Vorsitzender und Hans Wittenberg als Technik-Leiter) waren folgende Besatzungsmitglieder „der ersten Stunde“ an Bord:
1. Wachabteilung: Klaus Hecker, Gerd Kirch, Joachim Bartholome, Hartmut Scheibe.   
2. Wachabteilung Peter Weisenbach, Frank-Dieter Otto, Hans Oster, Karlheinz Kalinowski.
Die 3. Wachabteilung, bestehend aus den Kollegen Dieter Ebert, Bernhard Horcher, Friedrich Kreile und Harald Simon, übernahm nach der Flaggenübergabe das Feuerlöschboot und überführte es zu seinem provisorischen Liegeplatz im Oberhafen. Dort diente ein ausrangierter Eisenbahnwaggon, den die Kollegen in Eigenregie und mit größtenteils zusammengeschrotteltem Material hergerichtet hatten, als Unterkunft.  Da der Waggon sehr klein war, schliefen 2 Kollegen im FLB. Alarmiert wurde über Telefon.  
 
Am Donnerstag, 3. September 2020 wird das Feuerlöschboot seine „Jungfernfahrt“ wiederholen. Gegen 13:30 Uhr wird das FLB am Eisernen Steg erwartet, genau 50 Jahre nach der ersten Fahrt des Bootes (ein Teil der ersten Besatzungsmitglieder soll mit an Bord sein).  Dabei wird es von befreundeten Organisationen (Wasserschutzpolizei, DLRG u.a.)  begleitet. Sicherlich werden dabei auch die bekannten und bei den Frankfurterinnen und Frankfurter beliebten Wasserspiele aufgeführt.
 
Parallel zu diesen Aktionen wird am 3. September 2020 eine kleine Ausstellung mit historischen Fotos und Texten zum Feuerlöschboot an der Bootsanlegestelle am Niederräder Ufer (in Höhe der Feuerwache 41) eröffnet. So können sich etwa 4 Wochen interessierte Besucher über das Schiff und seine Geschichte informieren.

Feuerwehrbeamter i.R. Günther Bargon verstorben

Am 26. August 2020 ist der pensionierte Kollege Günther Bargon (letzte Dienststelle Feuerwache Bockenheim) im Alter von 81 Jahren verstorben.
Zeit und Ort einer Trauerfeier sind uns leider nicht bekannt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.