Aktuelles

von Florian Frankfurt 60plus e.V.

Zweites Onlinemetting bei 60plus

Am 6. Juni 2021 fand das zweite, vom Pensionärsverein Florian Frankfurt 60plus e.V. organisierte virtuelle Treffen von Pensionären der Berufsfeuerwehr Frankfurt statt. Ein Höhepunkt dieser Veranstaltung war die Teilnahme des stellvertretenden Amtsleiters Thomas Jackel und des Personalratsvorsitzenden Erik Brumm. Thomas Jackel richtete die Grüße des Amtsleiters Karl Heinz Frank aus, der sich im Urlaub befindet und informierte die über 20 Teilnehmer über anstehende Maßnahmen der Branddirektion. Der PR-Vorsitzende berichtete über das Ergebnis der kürzlich durchgeführten Personalratswahl.

Im weiteren Verlauf des Treffens wurde ein Film über die erste Inbetriebnahme der Leitstelle am 12.12. 2004 im BKRZ vorgeführt, auf dem sich einige Kollegen wiedererkannten. Auch einige bildliche Erinnerungen – unter anderen von Manfred Dunstheimer - trugen zur Unterhaltung bei.

Grundsätzlich können wir feststellen, dass auch diese Video-Veranstaltung wieder einen erfolgreichen Verlauf nahm und die teilnehmenden Kollegen sich über das (wenn auch nur virtuelle) Wiedersehen untereinander sehr freuten.

Dennoch hoffen wir weiterhin auf ein baldiges echtes Wiedersehen.

Feuerwehrbeamter i.R. Lothar Braunholz verstorben

Am 15. Mai 2021 verstarb der pensionierte Kollege Lothar Braunholz im Alter von 65 Jahren. Lothar war nach einem Verkehrsunfall querschnittsgelähmt und arbeitete bis zu seiner Pensionierung im Büro der EDV Abteilung. Die Beisetzung findet im engsten Familienkreis statt.


Erstes Onlinemeeting bei 60plus

Der Gedanke: Weil sich aufgrund der Pandemie auch unsere pensionierten Kolleginnen und Kollegen schon seit über einem Jahr nicht mehr treffen konnten, hat sich der Vorstand des Pensionärsverein Florian Frankfurt 60plus e.V. überlegt, wie sich daran etwas ändern ließe. Da wir als ehemalige Feuerwehrleute dem Fortschritt nicht abgeneigt sind, haben wir beschlossen, uns einmal mit einer der derzeit überall als Ersatzmaßnahme angepriesenen Videokonferenzen zu beschäftigen.

Der Plan: Nachdem der Vorstand (beraten durch familiäre Nachwuchskräfte) eine solche Kommunikationsform mittels einiger Probeläufe ausprobiert hatte und
am 18. April 2021 eine digitale Vorstandssitzung durchgeführt hatte, bemerkten wir, dass dies ja eigentlich kein Hexenwerk ist. In dieser Sitzung wurde die Idee geboren, ein Onlinemeeting unseren Kolleginnen und Kollegen anzubieten. Unser Schriftführer wurde beauftragt, ein solches Meeting vorzubereiten und die nötigen Informationen über unser Mailingprogramm zu kommunizieren.

Das Ergebnis: Für den 2. Mai 2021, 11.00 Uhr hat 60plus die Pensionärinnen und Pensionäre zum Videotreffen unter dem Motto "Digitales Pensionärs Gebabbel" eingeladen. Zu unserer eigenen Überraschung schalteten sich 25 Kolleginnen und Kollegen (teilweise mit Unterstützung der Ehepartnerinnen) über das vom Vorstand ausgewählte Video-Konferenz-System zusammen und es kam zu einer sehr angeregten virtuellen Unterhaltung. Die anfänglichen Unsicherheiten waren bald überwunden, weil sich unser Schriftführer im Vorfeld intensiv mit der Materie beschäftigt hatte und die entsprechenden Hinweise gezielt einflechten konnte. Nach etwa 1½ Stunden verließen die Gesprächsteilnehmer nach und nach die Plattform – die meisten mit dem Gefühl der Vorfreude auf eine demnächst stattfindende ähnliche Veranstaltung.

Verwaltungsangestellter i.R. Max Drechsler verstorben

Am 17. März 2021 der ehemalige Mitarbeiter der Branddirektion Max Drechsler im Alter von 88 Jahren verstorben. Kollege Drechsler war in der Rechnungsstelle (Kosteneinzug Rettungsdienst) tätig.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.